Kosten

Privatversicherte

Wenn Sie bei einer privaten Krankenversicherung versichert sind, sollten Sie vor der Kontaktaufnahme mit mir Folgendes geklärt haben:

Trägt Ihre Krankenkasse die Kosten einer Behandlung bei einem approbierten Psychologischen Psychotherapeuten ohne Kassenzulassung?

Gibt es Einschränkungen in der Kostenübernahme?

Ist ein Gutachterbericht erforderlich?

Werden die probatorischen Sitzungen (die ersten 5 Sitzungen zum Kennenlernen und zum Bestimmen, inwiefern das angebotene Therapieverfahren, meine Person und mein Fachwissen Ihrem Therapiebedarf entspricht) erstattet?

Selbstzahler

Es besteht die Möglichkeit, die Therapiekosten als Selbstzahler/In zu tragen. Die aktuell geltende Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) gilt hierbei als Honorargrundlage. 

Gesetzlich Versicherte

Als Privatpraxis verfüge ich zwar über eine Approbation (d.h. eine Berufserlaubnis), aber über keine Kassenzulassung (d.h. keine reguläre Abrechnungserlaubnis mit gesetzlichen Krankenversicherungen). Im Rahmen des sogenannten Kostenerstattungsverfahrens kann jedoch eine Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse bewilligt werden. Gerne bin ich Ihnen bei der Beantragung behilflich. Im Folgenden finden Sie nähere Informationen über das Vorgehen beim Kostenerstattungsverfahren. 
Gern können Sie mich kontaktieren und ich sende Ihnen alle notwendigen Formulare zur Beantragung des Kostenerstattungsverfahrens zu.