Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG NACH DSGVO

Seit dem 25.5.2018 ist die erweiterte europaweite Datenschutzverordnung in Kraft getreten die Ihnen mehr Mitsprache und Rechte bei der Benutzung und Verwendung Ihrer Daten gibt.

Das Ziel der EU-DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union) (englisch: (GDPR) General Data Protection Regulation) ist der Schutz einzelner Personen und deren personenbezogener Daten. Verbraucher und Nutzer sollen eine größere Kontrolle über ihre Daten erhalten und sich vor unbefugten Gebrauch schützen können.

Für diese Website ist dabei relevant, dass sie keinerlei persönliche Daten sammelt, verknüpft, auswertet oder an Dritte weitergibt, d.h. Grundsätzlich können Sie diese Webseite besuchen, ohne dass ich persönliche Daten von Ihnen benötige oder verwerte.

Bei Ihrem Besuch auf dieser Homepage werden lediglich automatisch, in sogenannten Server Log Files (Protokolldateien), Informationen gespeichert, die Ihr Browser dabei übermittelt (Browsertyp/-version, verwendetes Betriebssystem, Referrer URL von der zuvor besuchten Seite, IP Adresse, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage). Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung gelöscht und dienen nur dazu auszuwerten, wieviele Menschen wann und mit welchen Geräten, diese Website besucht haben.

 

Desweiteren weise ich Sie darauf hin, dass ich als Psychologische Psychotherapeutin der Schweigepflicht unterliege.


Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.